Der einsame Wolf

Heute möchte ich einmal eine Einheit etwas näher beleuchten, die viele Space Wolves Spieler wohl unterschätzen: Und zwar der einsame Wolf. Oft hört man, dass der einsame Wolf zwar eine fluffige Einheit ist, aber mit anderen Einheiten aus dem Eliteslot konkurriert. Das wären die Wolfsgarde, Wolfsscouts, der (ehrwürdige) Cybot und der Eisenpriester. Die Wolfsgarde ist schon mal ein must have in jeder Space Wolves Liste, alleine schon als Rudelführer sind sie unverzichtbar. Die Scouts sind auch in fast jeder Liste vertreten, weil sie einfach sehr stark für die wenigen Punkte sind und den Gegner richtig schön ärgern können. Also haben wir noch einen Slot frei. Für den Eisenpriester? Nein danke, als HQ wäre er vielleicht noch ganz nett, aber als normales Modell absolut unbrauchbar. Über Cybots kann man sich streiten. Ich habe mit ihnen bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht, während andere diese Dinger lieben. Doch für die Punkte die mich ein Cybot kostet, pack ich mir lieber den einsamen Wolf mit ein. Weiterlesen

Space Wolves reloaded

Nachdem es längere Zeit recht still um meine Space Wolves wurde, hab ich mich jetzt wieder entschlossen die Wölfe auszupacken. Vor allem mit dem Blick auf die neue Edition. Inzwischen haben sich zu meinen Wölfen noch eine Evil Sunz Armee der Orks dazugesellt. Danach habe ich ein halbes Jahr fast ausschließlich den Skirmisher Infinity gespielt.

 

Jetzt aber sind die Wölfe wieder dran. Und ich habe mich nach all der langen Zeit für ein Farbschema entschieden.
Die Grundfarbe wird “The Fang” (das alte Shadow Grey), angelehnt an die Space Wolves auf dem Coverbild des Codexbuches. Deswegen habe ich mal testweise mit der Airbrush eine Landungskapsel einen Blutwolf und 2 Rhinos besprüht. Mit der Airbrush kann man eben sehr schnell und einfach vorgrundieren unes es gibt einen sehr gleichmäßigen und sauberen Farbauftrag. Danach werden die Details angemalt. dann wird gewashed und eventuell noch Highlights gesetzt.

Weiterlesen