Missionsziele für Warhammer 40k

Da man in der sechsten Edition von 40k doch relativ viele Missionen mit Missionszielen hat, habe ich vor einiger Zeit mal ein paar Missionszielmarker gebaut. Dabei kann man eigentlich alles mögliche an Bitz verwursteln, die man noch so rumfliegen hat. In meinem Fall hab ich mich z.B. beim Ork-Bomber, beim Pick-Up und bei alten Space Wolves Gußrahmen bedient.

Missionsziele_WIPIch spiele meinen Ork-Flieger ja als Dakkajet, weswegen noch die ganzen Bomben übrig sind. So habe ich als Missionsziel einfach einen Blindgänger gebastelt, der nur darauf wartet geborgen zu werden und auch gerne mal als mysteriöses Gelände hochgeht :D

Da ich einem meiner Pick Ups am Hinterteil Ketten statt Räder spendiert habe, hatte ich noch Reifen übrig, um einen Ersatzreifenstapel als Missionsziel zu bauen. Aus einer fetten Wumme, einem Kistenstapel (von dem ich leider nicht mehr weiß von welcher Firma der ist) und ein paar Magazinen wurde das Missionsziel “Mehr Dakka!”. Und für die Space Marines gibt es eine Nachschubkiste inklusive Bolter. Die Kiste habe ich dabei selber mit den Hirstarts Molds und Gips gegossen.

Was nutzt ihr als Missionsziele? Glassteine, Würfel oder doch kreativ und selbstgemachte Missionszielmarker?

 

Über den Tellerrand schauen

In letzter Zeit ist es doch ein bisschen still um meine Space Wolves geworden. Nicht, weil ich sie nicht mehr toll finde, sondern ich mich verstärkt mit anderen Armeen und Tabletopsystemen auseinandersetze. In 40k sind ja schon seit längerem die Heiza-Orks meine Zweitarmee. Daneben habe ich innerhalb unseres Spielerkreises in Heilbronn auch die beiden Skirmish-Systeme Infinity und Hordes angefangen.

Darum habe ich mich entschlossen, meinen Blog in Zukunft nicht nur ausschließlich Warhammer 40k und meinen Space Wolves zu widmen, sondern auch über andere Systeme zu schreiben. Dabei werde ich dann jeweils die Systeme grob vorstellen und euch dann meine Armeen dazu präsentieren. Und natürlich wird es auch den ein oder anderen Spielbericht geben :) Natürlich werde ich auch weiterhin über meine Space Wolves und Orks berichten. Vor allem die Wölfe haben gerade durch die 6. Edition ein kleines Comeback.

Das neueste System, mit dem ich mich seit ein paar Tagen beschäftige, werde ich euch im nächsten Artikel vorstellen. Dazu gibts einen kleinen Hinweis in Form eines Bildausschnittes. Na, wer erkennt es? ;-)

Tabletop-Spieler aus Heilbronn aufgepasst!

www.tabletop-hn.de ist das Forum für Heilbronner Tabletopspieler

www.tabletop-hn.de ist das Forum für Heilbronner Tabletopspieler

2010 habe ich für alle Tabletop Spieler aus der Region Heilbronn und Umgebung das Forum www.tabletop-hn.de eingerichtet. Die Seite dient als Kommunikationsplattform und soll den Kontakt untereinander erleichtern und zum gemeinsamen Spielen und Zusammenkommen anregen.

Aktuell bin ich gerade an der Planung, die Heilbronner Tabletop-Szene etwas zu festigen und wir haben vor, das Forum mit Flyern und ähnlichem bekannter zu machen. Ziel der Aktion soll eine Erweiterung des bisherigen Spielerkreises sein. Tabletop lebt einfach von den Spielern die man vor Ort zum Spielen hat.

Wer also aus Heilbronn oder der Umgebung kommt und Tabletop spielt (egal welches System) sollte mal im Forum vorbeischauen und sich vorstellen. Es lohnt sich :)

Kombiwaffen für Space Marines bauen

Wolfsgardisten sind schon eine wunderbare Einheit der Space Wolves. Sie können entweder in Servorüstung als Leitwolf einem anderen Rudel angeschlossen werden oder als Terminatoren gespielt werden. Und ihre Waffenauswahl kann sich sehen lassen: 12 verschiedene Waffen in Servorüstung und ganze 14 Waffen in Terminatorrüstung stehen ihnen zur Auswahl. In den Gußrahmen sind fast alle Waffen verfügbar, doch was macht man eigentlich mit den Kombiwaffen? Es gibt zwar eine Kombiwaffe in einem Space Marine Gußrahmen, ich glaube es war die Kommandobox oder der Captain, doch die einfachste und günstigste Variante ist ein Eigenbau. Im Folgenden erkläre ich kurz, wie man jeweils aus einem normalen und einem Sturmbolter eine Kombiwaffe baut. Weiterlesen

Bote des Gefallenen selbst bauen

Dass der Runenpriester einer der besten HQ Einheiten der Space Wolves ist, dürfte jedem Space Wolves Spieler klar sein. Als Modell gibts es einen in Servosüstung, einen in Termirüstung, soweit auch alles in Ordnung. Doch was macht man mit der überaus nützlichen Ausrüstungsoption Bote des Gefallenen?

Laut Codex ist der Bote des Gefallenen in den meisten Fällen ein Rabe, der ein wenig mit Bionics modifiziert als kleiner Spion für den Runenpriester dient. Doch woher einen Raben her bekommen? Weiterlesen

Space Wolves: 1500 Punkte Allround-Liste

Nach einigen Spielen gegen Chaos Space Marines, bei denen ich hauptsächlich von Kyborgs ordentlich verdroschen wurde, musste ich meine alte Liste radikal abändern. Meine Liste hatte zu wenig Standard Einheiten für Missionsziele, die Termis waren Kanonenfutter ohne Landraider und auch allgemein waren die Punktekosten pro Modell relativ groß. Die Liste hatte auch allgemein zu wenig “Bums” um einfach mal was von der Platte zu fegen. Deswegen hier meine neue 1500 Space Wolves Liste Weiterlesen

Verstärkung für die Wölfe

Njal Sturmbringer, der Runenpriester der Space WolvesMeine Space Wolves Kompanie hat aus dem Reißzahn starke psionische Unterstützung bekommen. Zusätzlich zu meinem normalen Runenpriester hat sich Njal Sturmbringer dem Rudel angeschlossen, der mit seiner Kunst über Stürme zu herrschen, meiner Armee tatkräftig zur Seite stehen wird. Weiterlesen

Der mit dem Wolf tanzt

Ich habe schon lange nix mehr über meine Space Wolves gebloggt, aber keine Sorge, es hat sich einiges getan und ich werde es noch nachholen darüber zu berichten :) In diesem Post will ich euch allerdings erst mal vom Spiel gestern Abend erzählen. Meine Space Wolves traten gegen die Chaos Space Marines an. Gespielt wurde mit 750 Punkten, die Mission war Vernichtung. Weiterlesen

Orkboyz vs. Space Marines

Vorgestern Abend hab ich mal ein paar Figuren aus dem Black Reach Set genommen und ein kleines Spielchen aufgebaut. Angetreten sind 20 Orks (2 mit fetten Wummen) gegen 10 Space Marines (1 Flamer, 1 Raketenwerfer). Ziel des Ganzen sollte sein, mich ein wenig mit den Regeln und dem Spielgefühl vertraut zu machen. Spieltisch war mein Schreibtisch mit ca. 16 Zoll Abstand zwischen den Fronten.
Weiterlesen

Unter Wölfen

Als ich heute Heim kam, lag schön auf der Treppe neben meiner Eingangstür ein Paket :) Verschickt durch UPS aus dem nahen Großbritanien. Genauer gesagt von Games Workshop. Die Größe des Pakets und der Absender ließen darauf schließen, dass es nicht meine Space Wolves Streitmacht ist, sondern mein bestellter Codex: Space Wolves. Bestellt hab ich an Christi Himmelfahrt direkt über die GW Internetseite, von daher gings trotz Feiertag, Wochenende und Verschifferei hierher recht flott. Weiterlesen